Datenschutz

Impressum

Wappen Gemeinde Seelbach

DAS SIND WIR

Grafikelement Unterstrich

Ehemalige Vereine

Frühere Gründungen aus der Ortsgemeinde

Bildquelle: Panorama Sicht auf Seelbach / Wied | Foto: Wilfried Klein

AUS DER VEREINSGESCHICHTE

EHEMALIGE VEREINE

Icon Ähre

Auch in der Vergangenheit konnte Seelbach auf ein reges Vereinsleben blicken.
Gerne erinnern wir auch an diese gute alte Zeit.

MUSIKALISCH

GEMISCHTER CHOR SEELBACH BETTGENHAUSEN

Icon Ähre
Historische Aufnah1979 | Gemischter Chor Seelbach-Bettgenhausen Archiv: Erika Schäck©

1979 | Gemischter Chor Seelbach-Bettgenhausen
Archiv: Erika Schäck

Auskünfte von Irmhild Klein:
Der MGV „Wiedklang“ wurde als Männerchor im Vereinslokal zum Gasthof Ramseger am 20. Oktober 1951 gegründet. Mangels aktiver Sänger entschied man sich im Jahre 1978 zukünftig Sängerinnen in den Chor aufzunehmen. So entstand der Gemischte Chor „Wiedklang Seelbach-Bettgenhausen“.

Bei der Gründungsversammlung waren 42 Personen anwesend. Die Anzahl der Mitglieder vergrößerte sich in den darauffolgenden Jahren bis auf 50 Aktive und zirka 150 Passive. Treffpunkt der wöchentlichen Proben war anfangs der Saal im Roten Haus und später der Saal in der Gastwirtschaft Hüvelsklause in Bettgenhausen.

Im Jahre 1995 wurde ein Kinderchor gegründet, um Nachwuchs zu fördern. Es blieb allerdings bei einem Versuch, denn nach zwei Jahren löste sich der Chor wieder auf.

Als die Sänger im „Wiedklang“ immer weniger wurden und sich auch anderenorts schrumpfende Vereine zeigten, ging man im Jahre 1999 eine Singgemeinschaft mit dem gemischten Chor Reiferscheid ein. Die Proben fanden im Wechsel im Gasthof Schmuck, Reiferscheid und in der Bettgenhäuser Hüvelsklause statt.

Aufgrund mangelnder Sänger war die Auflösung des Gemischten Chores „Wiedklang Seelbach-Bettgenhausen“ nicht mehr aufzuhalten. Der Chor hatte 55 Jahren bestanden. Die letzte Jahreshauptversammlung, mit einer Anwesenheit von neun Mitgliedern, fand am 23. September 2006 statt.

Mit unzähligen Darbietungen auf Sängerfesten, Geburtstags-, Weihnachts- und Seniorenfeiern und dem Organisieren von Familienabenden, Grillfesten und Wanderungen, war der Chor über ein halbes Jahrhundert eine große Bereicherung für das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde gewesen. (Auskünfte von Irmhild Klein)

PETRI HEIL

ANGELVEREIN

Icon Ähre
Bildquelle: Angelverein in Seelbach Archiv: Horst Klein

Bildquelle: Angelverein in Seelbach
Archiv: Horst Klein

Bildquelle: Angelverein in Seelbach Archiv: Horst Klein

Bildquelle: Angelverein in Seelbach
Archiv: Horst Klein

Auskünfte von Horst Klein:
Von seiner Gründung als Interessengemeinschaft im Jahre 1981 an, war der Angelverein an dem Brandweiher in Seelbach beheimatet. Er bestand aus 12 Vereinsmitgliedern, die ihre Kenntnisse durch Ablegen der Sportfischerprüfung bewiesen hatten und stets bemüht waren ein breites Spektrum an heimischen Arten zur Befischung anzubieten: Rotaugen, Schleien, Spiegelkarpfen, Aale, und Regenbogenforellen.

Nach mehreren Versuchen (der Fischreiher bedankte sich immer persönlich) wurde beschlossen nicht mehr kleine, sondern fangfertige Fische in den Brandweiher einzusetzen. Mit Erfolg.
Die Hege und Pflege der Gewässer und deren Umgebung war fester Bestandteil der Vereinsarbeit. Nach 33 Jahren wurde die Interessengemeinschaft im 2014 aufgelöst. (Auskünfte von Horst Klein)

LANGE IST’S HER

SCHÜTZENVEREIN

Icon Ähre
eptember 1933 | Ehemaliger Schützenverein | Am Schießstand „Auf dem Sieben Morgen“ Repro: Wilfried Klein

September 1933 | Ehemaliger Schützenverein | Am Schießstand „Auf dem Sieben Morgen“ Repro: Wilfried Klein

Nach intensiven Recherchen in der Ortsgemeinde und im Kreisarchiv Altenkirchen sind bis heute keine Informationen über das Gründungs- und Auflösungsdatum des ehemaligen Schützenvereins in Seelbach zu finden.

Lediglich die Namen derer auf dem Bild zu sehenden Mitglieder konnten in Erfahrung gebracht werden.

2014 Die Bahnhofstraße | Bild Wilfried Klein

Bildhinweis: 2014 Die Bahnhofstraße | Bild Wilfried Klein

SEELBACH | WIED UND BETTGENHAUSEN

Das Leben in unserer Gemeinde ist vielfältig und wir können auf eine lange Ortsgeschichte zurückblicken. Alle Informationen zu unseren Orten finden Sie auf den folgenden Seiten.

Luftaufnahme Seelbach

Bildhinweis:Adventstürchen 19 | Holzofenwaffeln am Weihnachtshüttchen | Bild: Yvette Schäck

BILDERGALERIEN

Auf den folgenden Seiten finden Sie ein große Auswahl an historischem und aktuellen Bildmaterial aus unserer Gemeinde. Viel Spaß beim Stöbern.

Gruene Wiese Ortsansicht Seelbach

Bildhinweis: Juni 2015-Seelbach_Bettgenhausen |Foto Burkhard Schäck

WANDERN UND NATUR

Verschiedene Wanderwege führen an Seelbach vorbei. Unsere wunderschöne Landschaft lädt zum Entspannen und zu einer Wanderung in der Natur ein.

Gruene Wiese Ortsansicht Seelbach

Bildhinweis: AdobeStock Viktar Malyshchyts© #277409806

UNSER WALD

Seelbach liegt im Herzen des Westerwalds. Der Wald spielte in der Geschichte der Region schon immer eine wichtige Rolle. Die folgenden Seiten erzählen die Geschichte unseres Waldes.

1. Juni 1984 Akkutriebwagen Bahnhof Flammersfeld | Foto Günter Tscharn Troisdorf

Bildquelle: 01. Juni 1984
Letzter Betriebstag im Reisezugverkehr
Limburg 10.36 – Siershahn 11.50 – Altenkirchen 13.00
Akkutriebwagen am Bahnhofsgebäude in Seelbach
Foto: Günter Tscharn, Troisdorf

BAHNHOF FLAMMERSFELD | SEELBACH

Der Bahnhof Flammersfeld | Seelbach kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Über viele Jahrzehnte war dieser Dreh- und Angelpunkt in der Region und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner