Wimpel zur Fahne des Männergesangvereins „Wiedklang“

Der auf Naturseide bestickte Wimpel zeigt eine Lyra in Goldstickerei umrahmt von Laubranken. Er wurde von den Frauen zur Fahnenweihe gestiftet.
In der Antike war die Lyra das Symbol für die Dichtkunst, welche durch Begleitung mit der Lyra vorgetragen wurde (Lyrik).

Foto: Burkhard Schäck