Archiv für den Monat: Oktober 2018

Der Bahnhof Flammersfeld in Seelbach/Wied

Buch zur Eisenbahngeschichte Seelbachs vorgestellt

Einband der neu erschienenen Publikation zur Eisenbahngeschichte in der Ortsgemeinde Seelbach/Wied

Einband der neu erschienenen
Publikation zur Eisenbahngeschichte
in der Ortsgemeinde Seelbach/Wied

Während heute nur noch Güterzüge vorbei fahren, hatte der Bahnhof Flammersfeld in Seelbach noch vor wenigen Jahren eine große Bedeutung, auch für die Dörfer in der umliegenden Region.

Der Zugang mit dem Bahnhof zur Eisenbahn brachte den Menschen ein komfortableres und auch gleichermaßen ökonomisch besseres Leben. Neue Arbeitsplätze entstanden.

Die Züge befördeten die Menschen fortan mühelos zum Einkaufen nach Altenkirchen oder zum Verkauf von Butter und Eiern zum Linzer Markt. Brikett und Saatgut gab es nun im Landhandel am Bahnhof in Seelbach und den neuen Weizen konnten die Bauern zum Abtransport vom Pferdefuhrwerk leicht auf die Wagons laden, ebenso wie die Sägewerker das frische Bauholz. Seit dieser Tage wurde ein Sonntagsausflug zum Rhein möglich und Touristen aus Großstädten reisten auf dem Weg zum Luftkurort Flammersfeld über diesen Bahnhof an und ab. Ein neues Zeitalter war angebrochen.

Yvette Schäck und Wilfried Klein haben die Geschichte des Bahnhof Flammersfeld aufgearbeitet und eine Dokumentation zusammengestellt, welche von der Ortsgemeinde Seelbach in Form eines 68 Seiten umfassenden Band herausgegeben wurde. Durch zahlreiche Bilddokumente und Texte, welche mit Unterstützung von Experten und Zeitzeugen entstanden, wird die Historie lebendig.

Das Buch „Bahnhof Flammersfeld – Über die Eisenbahngeschichte von Seelbach/Wied und die Bedeutung des Bahnhofes für die Infrastruktur der Region“ ist ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 6,00 Euro beim Ortsbürgermeister Wilfried Klein erhältlich.

Bayrischer Seniorenfrühschoppen 2018

Bayrischer Frühschoppen mit Blasmusik Foto: Burkhard Schäck

Bayrischer Frühschoppen mit Blasmusik
Foto: Burkhard Schäck

Die traditionelle Seniorenfeier in der Ortsgemeinde wurde in diesem Jahr in Form eines bayrischen Frühschoppens gestaltet.

Bei leckeren Spezialitäten waren rund 30 Seniorinnen und Senioren der Einladung des Gemeinderates gefolgt. Sie genossen das gesellige Beisammensein in der Henry-Hütte, klatschten und schunkelten im Rhythmus zur Blasmusik der Seelbacher Dorfmusiker und begrüßten viele ihrer alten Freunde.

In diesem Jahr ehrte Ortsbürgermeister Wilfried Klein die beiden ältesten Teilnehmer, Frau Rita Lichtenthäler und Herr Artur Flemmer, mit einem Präsent.

Auch das in diesem Herbst fertiggestellte Buch „Bahnhof Flammersfeld“ von Yvette Schäck und Wilfried Klein wurde vorgestellt. Der Ortsbürgermeister berichtete über den Entstehungsprozess und bedankte sich bei allen, die auf so vielfältige Weise mitgewirkt haben.

Der Gemeinderat freute sich, dass so viele gekommen waren und allen Anwesenden Freude bereitete.

Hier geht es zur Bildergalerie