Archiv für den Monat: Mai 2016

Dorffest mit Einweihung des Brandweihers

Schönes Fest am Brandweiher Foto: Yvette Schäck

Schönes Fest am Brandweiher
Foto: Yvette Schäck

Zum Dorffest und zur Einweihung des Brandweihers am 5. Mai 2016 kamen viele Dorfbewohner und Freunde aus benachbarten Ortschaften.

Unter königsblauem Himmel, der ersten warmen Mailuft und mit Bratwurst und Räucherforelle erfreuten sich Kinder und Erwachsene gemeinsam an der Wasseridylle.

Hier geht es zur Bildergalerie

Maifeier 2016

Der Maikranz in luftiger Höhe Foto: Yvette Schäck

Der Maikranz in luftiger Höhe
Foto: Yvette Schäck

Bunte Bänder flattern im Wind: Das traditionelle Aufstellen des Maibaums fand dieses Jahr wieder in Seelbach statt.

Bereits am Vortag wickelten und schmückten einigen Frauen im Roten Haus den Kranz aus Tannengrün, während die Kinder, unter Aufsicht ihre Väter, den Baumstamm am Bahnhofsplatz schälten.

Um nicht ganz der kühlen und nassen Witterung ausgesetzt zu sein, wurde auf dem Maibaumplatz ein Container mit Tischen und Bänke aufgestellt. Auch musste niemand Hunger oder Durst haben -bei Bratwürsten und Bier ließen sich die zahlreichen Besucher nicht vom Regen vertreiben. Die Stimmung war ausgelassen und hielt noch einige Stunden an.

Bis weit in die Nacht hinein haben mehrere Jugendliche aus dem Dorf die Maibaumwache heroisch gehalten, so ließ sich das Stehlen des Baumes friedlich verhindern.

Hier geht es zur Bildergalerie

Aktionstag 2016

Gruppenbild auf der Henry-Hütte Foto: Burkhard Schäck

Gruppenbild auf der Henry-Hütte
Foto: Burkhard Schäck

Mit einer Rekordbeteiligung von 46 fleißigen Helfern quer durch alle Altersstufen, wurde der diesjährige Aktionstag am 30. April in Seelbach und Bettgenhausen durchgeführt.

Zu mehreren Projekten hatte die Ortsgemeinde aufgerufen, so etwa zur Bepflanzung des neuen Grabfeldes auf dem Friedhof in Bettgenhausen, zur Reinigung der Brunnenanlage am Bahnhof, zu Aufräumarbeiten auf dem Spielplatz und zur Instandsetzung der Straßennamenschilder. Außerdem wurden die ersten zehn Obstbäume gepflanzt, welche die Kreisverwaltung der Ortsgemeinde im Rahmen der Obstbaum-Jahrhundert-Zählung zur Verfügung gestellt hatte.

Im Anschluss spendeten der Ortsgemeinderat und der Jagdpächter Dieter Blöcher ein Mittagessen und die Getränke. Ortsbürgermeister Wilfried Klein dankte allen, die ihre Arbeitskraft und ihre Zeit in den Dienst der Gemeinde stellten. Mit dem Frühjahrsputz und den Pflanzungen erscheint jetzt das Dorf in neuem Glanz.

Hier geht es zur Bildergalerie